Lernen in der Postkreidezeit
header

Breakout - Ausbrechen im Klassenraum

2 Minuten Lesezeit

Bei den Links handelt es sich, sofern nicht als intern angegeben, um externe Links.

Exit Games bzw. Escape Room-Abenteuer sind beliebte Teamspiele. Nun kann man Schüler nicht im Klassenraum einsperren und erst wieder öffnen, wenn Challenges bestanden wurden. Daher geht es in der EDU-Version darum, Schlösser zu einer Truhe gemeinsam zu öffnen.
Der folgende Breakout ist entstanden nach Ideen, die ich über Twitter, in der Facebook-Gruppe Breakout Edu Germany und in Workshops erhalten habe. Vor allem danke ich Stefan Schwarz und Elke Noah für die Einblicke in die Breakouts.

Breakout - Grenzen sprengen als Tor zu Europa

Ziel des Breakouts

Organisation des Breakouts

Jede Gruppe muss Aufträge erfüllen. Damit jede Gruppe die gleiche Möglichkeit hat, Lerninhalte zu wiederholen, erhält jede Gruppe Aufträge zu denselben sprachlichen oder interkulturellen Aspekten, die jedoch in den gesuchten Lösungen variieren.
Die Aufträge liegen in digitaler Form vor. Für jeden erfüllten Auftrag erhält die Gruppe einen Teil des Zahlencodes, der nach Erfüllung aller Gruppenchallenges zum Öffnen eines der Schlösser führt.

Wenn alle Gruppen ihr Schloss geöffnet haben, wird der Weg frei zu dem Schlüssel, der die Truhe öffnet. Dort wartet eine Belohnung für das ganze Team.

Dokumentation des Breakouts

Bitte das Bild anklicken, um zu dem Breakout zu gelangen (interner Link). Man kann die Konzeption ansehen und die Challenges durchspielen.

weitere Infos

Knoblauch, Verena: #BreakoutEdu – Der medienpädagogische Escape Room
Knoblauch, Verena; Schwarz, Stefan: Breakout: Deutschland
Noah, Elke: BreakoutEdu #edunautika #BEO18 #echat18
Schwarz, Stefan: Breakout - Der Escape-Room für den Klassenraum
Stipberger, Ferdinand: Breakout - Teilbarkeit