Lernen in der Postkreidezeit
header

Fremdsprachendidaktik WS 17/18

3 Minuten Lesezeit

Informationen zur Übung "Initiieren und Fördern von Sprachlernprozessen" im Wintersemester 2017/18 in der Fachrichtung Romanistik der Universität des Saarlandes.
Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien zum Initiieren und Fördern von Sprachlernprozessen werden in die Arbeit im Seminar integriert. Es kommen zum Einsatz:

Übersicht über die Veranstaltungsinhalte

digitale Lernumgebung

Als digitale Lernumgebung dient ein Google Drive-Ordner. Dort finden die praktischen Übungen statt und werden die Arbeitsergebnisse dokumentiert.

Erwartungen an die Übung

Padlet

Reflexion eigener Unterrichtserfahrungen

Answergarden

Überlegungen zum Fremdsprachenunterricht

Leistungsnachweis

Infos im GD-Ordner

Fremdsprachendidaktik - Verortung

Spracherwerbstheorien

Grammatik-Übersetzungmethode
behavioristischer Ansatz
kognitivistischer Ansatz
konstruktivistischer Ansatz
kommunikativer Ansatz
alternative Ansätze

arbeitsteilige Erarbeitung - Dokumentation in Padlet

siehe dazu:
Roche, Jörg (2013): Fremdsprachenerwerb - Fremdsprachendidaktik. Tübingen, Narr, S.13-31.

Welcher Aspekt gehört zu welcher Theorie?

Entwicklungen und ihre Auswirkungen

Europäische Sprachenpolitik und Bildungsstandards

didaktische Grundprinzipien

Lernerorientierung
Handlungsorientierung
Prozessorientierung
Standardorientierung

Arbeitsteilige Erarbeitung der didaktischen Grundprinzipien und Konzeption einer Aktivität zu Lektionstext Vaqueros nuevos (Marín Amann, Sara; Schleyer, Jochen; Vicente Álvarez, Araceli; Wlasak-Feik, Dr. Christine (2010): Encuentros Edición 3000, Band 1. Berlin, Cornelsen, S. 88) unter Berücksichtigung des entsprechenden didaktischen Prinzips. Dokumentation in Google Präsentationen.

s. dazu:
Sommerfeldt, Kathrin (2015): Spanisch Methodik. Berlin, Cornelsen, S. 23-48.

Anfangsunterricht

Ziele des Anfangsunterrichts

Aufbau interkultureller Kompetenz
Schaffung der fremdsprachlichen Artikulationsbasis
Vermittlung eines Basisvokabulars
Vermittlung grundlegender grammatischer Strukturen

Unterrichtssprache - der Weg zur Einsprachigkeit

Kompetenzförderung

Die kommunikative Fertigkeit Hören

s. auch Hörverstehen im G- und E-Kurs

Hörverstehen
Suche nach geeigneten Hördokumenten (z.B. über ivoox) zu einem der Sachthemenbereiche des Lehrplans für einen E- oder G-Kurs (s. Lehrplan S. 4/5). Konzeption von Höraufträgen zu dem Dokument in Google Docs.

Hörsehverstehen
Konzeption einer Unterrichtsstunde für einen E- oder G-Kurs (Themenbereiche s.o.) zu einem audiovisuellen Dokument in den Anforderungsbereichen Analyse sowie Reflexion/Problemlösung.

Die kommunikative Fertigkeit Sprechen

s. dazu:
Sommerfeldt, Kathrin (2015): Spanisch Methodik. Berlin: Cornelsen Scriptor, S. 60-72.

Konzeption von Sprechanlässen zu dem Lektionstext Vaqueros nuevos (s.o.)

Die kommunikative Fertigkeit Lesen

s. dazu:
Sommerfeldt, Kathrin (2015): Spanisch Methodik. Berlin: Cornelsen Scriptor, S. 50-56.
Leseverstehen im E- und G-Kurs

Leseverstehensprozess
Direktlink zu Answergarden

Möglichkeiten der selbstständigen Erarbeitung des Inhalts des Lektionstextes Vaqueros nuevos (s.o.)
Erstellen von Learningapps zur Überprüfung des Leseverstehens

Die kommunikative Fertigkeit Schreiben

Schreibdidaktik

Textüberarbeitung

eigenständige Überarbeitung
Peer-Correction
Peer-Evaluation
s. auch Gemeinsame Auswertung von Textproduktionen

literarische Kompetenzen

Literaturdidaktik vs. Literaturwissenschaft
Zielsetzungen des Literaturunterrichts
Textauswahl

Reihenplanung und Mikromodelle am Beispiel von Juan Madrid: Inspección de guardia
s. auch
kreativer Umgang mit Literatur
Literatur spielend erleben

interkulturelle Kompetenzen

Landeskundevermittlung vs. interkulturelles Lernen
Lehrwerkanalyse
Möglichkeiten für interkulturelle Lernerfahrungen
s. auch mobiles interkulturelles Lernen

sprachliche Mittel

Wortschatz

s. dazu:
Sommerfeldt, Kathrin (2015): Spanisch Methodik. Berlin, Cornelsen, S. 85-88.

Semantisierungstechniken
Vokabelnotierungen
Übungen zum aktiven Wortschatz
Übungen zum passiven Wortschatz
Übungen zum potentiellen Wortschatz

Grammatik

kompetenzorientierte, inhalts- sowie kommunikationsorientierte Planung
Einführung einer grammatischen Struktur - Hinweise zum methodischen Vorgehen

Konzeption von Aktivitäten zur grammatischen Struktur der Demonstrativa

s. dazu:
Sommerfeldt, Kathrin (2015): Spanisch Methodik. Berlin, Cornelsen, S. 88-89.

Phasenmodelle

s. dazu:
Klassische Artikulationsschemata und alternative Planungsmodelle

Unterrichtsreflexion

s. dazu:
Reflexion von Unterricht

Leistungsbewertung

s. dazu:
Klassen- und Kursarbeiten

Gewichtung von Aufgabenteilen
Bewerten von schriftlichen Textproduktionen