Lernen in der Postkreidezeit
header

#molol16 - mobiles Lernen mit Tablets & Co

1 Minute Lesezeit

Bei den Links handelt es sich, sofern nicht als intern angegeben, um externe Links.

Am 10. und 11. März 2016 geht es bei #molol16 an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg um mobiles Lernen mit Tablets & Co. In einem Show & Tell stelle ich digitale Lernmanagementsysteme wie Google Drive vor und in einem Hands-on geht es um individualisiertes Lernen mit mobilen Endgeräten.

Drive In - digitale Lernmanagementsysteme wie Google Drive

Bitte anklicken, um zu der Begleitpräsentation auf Prezi zu gelangen.

Was ihr wollt - individualisiertes Lernen mit Tablets

Hands-on

(interner Link)

In dem praktischen Teil geht es darum, ein Thema individuell zu bearbeiten und zu sehen, wie durch Themenstellung, die Freiheiten in Bezug auf Interpretation und Darstellung lässt, kreatives Potenzial freigesetzt werden kann.
Die Aktivitäten sind individualisiert in Bezug auf:
Device (institutseigenes iPad oder eigenes mobiles Endgerät)
Sozialform (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit)
inhaltliche Gestaltung (erklärend, werbend, fragend...)
formale Gestaltung (s. Aktivitäten)

QR-Code zu den Aktivitäten

einscannen oder klicken (interner Link)

QR-Code zu dem Arbeitsordner

einscannen oder klicken (externer Link zu Google Drive)